Festung Königstein - Quality Hotel Plaza Dresden

Festung Königstein

Anreise
Nächte
Abreise
Erwachsene
Kinder

Festung Königstein

Juli 2006

Ravelin, Kasematte oder Batterie – wer den Festungsbau der frühen Neuzeit studieren will, der ist auf dem 9,5 Hektar großen Felsplateau mit mehr als 30 verschiedenartigen Bauwerken am rechten Ort, obwohl auf dem Königstein Schüsse nur zu militärischen Übungszwecken fielen. Ganz gleich, ob Sie in die Geschichte eintauchen oder einfach nur die reizvolle Umgebung genießen möchten – erlebnisreiche Stunden sind Ihnen auf dem Königstein sicher. 
 
Außerdem war die Bergfestung ein berüchtigtes Staatsgefängnis, vor allem für politische Gefangene. Ihr berühmtester Häftling war 1706/07 Johann Friedrich Böttcher, Erfinder des europäischen Porzellans, damit nicht andere Fürsten seiner habhaft werden konnten, später aber atmete die Prominenz eher unfreiwillig die Königsteiner Kerkerluft – darunter der Anarchist Michael Bakunin, der Sozialdemokrat August Bebel oder der »Skandalschriftsteller« Frank Wedekind.

Ebenso wenig wie die Festung Königstein zu erstürmen war, konnte man ihren dicken Mauern entfliehen. Wesh

Juli 2009

alb auch der sächsische Hof samt Staatsschatz hierhin zog, wenn die Lage brenzlig wurde. Um die Georgenburg, das Neue und das Alte Zeughaus, die Keller der Magdalenenburg und natürlich das Brunnenhaus mit dem tiefsten Brunnen Sachsens (152,5 Meter) zu besichtigen, sollten die Besucher Zeit mitbringen – und genügend Appetit für eine kulinarische Zeitreise in der Erlebnisgastronomie »In den Kasematten «.

Ein Panoramaaufzug, der grandiose Aussichten auf das Elbsandsteingebirge mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz gestattet, befördert die Besucher ganz mühelos auf das Festungsplateau.

 
Kontakt:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
Telefon (03 50 21) 6 46 07
Telefax (03 50 21) 6 46 09
E-mail: info@festung-koenigstein.de
web: www.festung-koenigstein.de  
 
Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie hier!